6. Runde der Annahme der Anträge im Rahmenförderprogramm Entwicklung des ländlichen Raumes 2014 – 2020

19.3.2018

Das Ministerium für Landwirtschaft hat im Februar die Bedingungen für die 6. Runde der Annahme der Anträge im Rahmenprogramm Entwicklung des ländlichen Raumes mit einem Gesamtfördervolumen von mehr als 1,6 Milliarden CZK veröffentlicht. Die Anträge werden vom 3. bis 23. April 2018 über das Portal Farmer entgegengenommen.

Die Förderung können Landwirte – je nach der Tätigkeitsart kleine, mittlere und auch große Unternehmen – beantragen, und zwar für Investitionen in die Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und Technologien oder in die nicht landwirtschaftlichen Tätigkeiten (Diversifikation von Tätigkeiten) einschließlich Biokraftstoffproduktion oder Agrotourismus. Der größte Teil des Fördervolumens der 6. Runde (360 Mio. CZK) ist für die Förderung der angehenden jungen Landwirte bestimmt.

Ferner werden Investitionen in die Entwicklung der Forstwirtschaft einschließlich holzverarbeitenden Betrieben (d.h. Sägewerke, mikro- und kleine Unternehmen) oder Forstinfrastruktur gefördert.

Die Förderhöhe wird 25 – 50 % je nach der Größe des Antragstellers betragen, für junge angehende Landwirte gibt es dann eine Pauschalförderung von 45 TEUR.

In der Frühjahrsrunde wird es wieder für die Annahme des Förderantrags nötig sein, in relevanten Fällen die entsprechende Baugenehmigung vorzulegen, die zum Datum der Antragsannahme gültig und rechtskräftig ist.

Neben der Förderung aus dem Programm Entwicklung des ländlichen Raumes können Landwirte auch Förderung für ihre Investitionen in Energieersparnisse, unter anderem z.B. für Wärmedämmung, Modernisierung der bisherigen Anlagen für Energieerzeugung, Installierung der erneuerbaren Energiequellen für den Eigenbedarf oder Nutzung der Abfallwärme beantragen.




Weitere Artikel des Verfassers Petra Klůnová



© 2019 Moore Stephens. All rights reserved. Sitemap Datenschutz-Bestimmungen Design by aboutblank - creative web design