Aktualisierung des Merkblatts zum Erlassen der Strafen für die Nichteinreichung der Kontrollmeldung

25.4.2017

Anfang März 2017 aktualisierte die Finanzverwaltung das Merkblatt GFŘ-D-29 zum Erlassen der Strafen für die Nichteinreichung der Kontrollmeldung, in dem die Aufzählung der Gründe für den Erlass der Strafen auf fixe Höhen von 10, 30 und 50 TCZK erweitert wurde.

Kann keiner der dort genannten Gründe angewandt werden, können die Umsatzsteuerpflichtigen, die für die Kontrollmeldung in 2016 Strafe erhielten, den Erlass zweier Strafen beantragen, ohne Rücksicht auf die Ursache des Versagens. Für 2017 wird es möglich sein den Erlass einer Strafe zu beantragen.

Der Antrag auf den Erlass der Strafe ist binnen 3 Monaten nach Eintritt der Rechtskraft des Zahlungsbescheids zu stellen, die Stellung des Antrags hat eine aufschiebende Wirkung. Samt dem Antrag ist eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 1.000 CZK zu entrichten.




Weitere Artikel des Verfassers Jiří Čermák



© 2019 Moore Stephens. All rights reserved. Sitemap Datenschutz-Bestimmungen Design by aboutblank - creative web design