Was ändert sich im Bereich von Mehrwehrsteuer im April 2017?

13.3.2017

AKTUALITÄT: Die Abgeordneten haben am 4. April 2017 die Abänderungsvorschläge des Senates abgelehnt und haben wieder das „Steuerpaket“ genehmigt. Es wollte dem Senat Grundstücke um Gebäude während ihrer Verkauf von Umsatzsteuer befreien. Finanzminister war dagegen. Das Gesetz ist auf dem Weg zum Präsidenten um es zu unterschreiben und wird ins Kraft 15 Tage von Erscheinung in der Gesetzsammlung treten.

 

 

Die gerade verabschiedete Steuernovelle, die auf der Tagesordnung der Märzsenatssitzung steht, beinhaltet nicht nur Änderungen in der Einkommenssteuer, sondern auch in der Umsatzsteuer. Sollte die Novelle vom Senat in der vorgelegten Fassung verabschiedet werden, werden die nachstehenden Punkte ab 01.04.2017 in Kraft treten.

Abschaffung der spezifischen Regelung bei Personenvereinigungen – jeder Gesellschafter wird neuerdings denselben Regeln unterliegen wie alle umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen. Die Generalfinanzdirektion (GFŘ) bereitet zu dieser Änderung ein Merkblatt vor. Die bisherigen Personenvereinigungen können allerdings nach den bisherigen Regeln bis zum Ende 2018 verfahren.




Weitere Artikel des Verfassers Petr Vondraš



© 2019 Moore Stephens. All rights reserved. Sitemap Datenschutz-Bestimmungen Design by aboutblank - creative web design