Wie zu einem Innovator werden, der mit Innovationen beginnt

24.7.2017

Vorgestern hat Kodak Schluss gemacht, gestern war es Nokia. Wir leben in der Zeit der kreativen Destruktion. Im Jahre 1958 war Lebendigkeit einer durschnittlichen Firma aus dem Index S&P 500 61 Jahre. Die Lebendigkeit heute ist nur 18 Jahre. Nach Prognosen der Autoren wird 40 % der Firmen aus dem Index gelöscht werden. Das sind Folgen der Innovationswelle, die durch die Welt rennt. Und in der heutigen Zeit gibt es keinen Leader, der sich nicht bemühen würde zu innovieren. Aber es ist nicht leicht, wirklich der beste zu sein – was bei der Führung der laufenden Gesellschaft funktioniert, versagt oft im Bereich der Innovationen.

Es gibt Fragen, wie z.B wie wird eine innovativere Organisation gebaut? Wie soll ich mich selbst vorbereiten, wie das Team auswählen und es organisieren, wie innovative Initiativen leiten, wie Visionen und Ziele festlegen, wenn ich noch nicht Idee habe, was wir ausdenken? Wie sollte ich mich Rat mit den Hindernissen der Innovation wissen? Wie ist es möglich, allen anderen zu ermöglichen, gleiche Gelegenheiten zu sehen und zu tollen Innovatoren zu werden?

Falls Sie es feststellen wollen, kommen Sie zu unserem Workshop, wo wir Ihnen produktive und auch nicht funktionelle Formel und Verfahren bei Führung der Innovationen vorstellen.  Sie treffen sich mit Besitzern und Managern, die gleiche Probleme lösen und wir werden konkrete Situationen in den konkreten Gesellschaften besprechen. Es geht um praktische Methoden und Einführung der Prozesse, nicht um theoretische Vorlesung.

Die Zahl der Plätze ist beschränkt, bestätigen Sie Ihre Teilnahme (so auch Ihre Abmeldung) am spätestens bis zum 8. September 2017 auf die E-Mail-Adresse karolina.srbova@moorestephens.cz

 

Platz und Datum:

Lektor des Workshops:

 

Geeignet für:

 

Programm:

 

Preis:

 

© 2019 Moore Stephens. All rights reserved. Sitemap Datenschutz-Bestimmungen Design by aboutblank - creative web design